Der zukünftige Präsident

In China übernimmt in diesem Jahr eine neue Führung die Macht. Welchen Kurs sie einschlagen will, weiß niemand. Über den designierten Nachfolger von Präsident und Parteichef Hu Jintao, den 59-jährigen stellvertretenden Partei- und Staatschef Xi Jinping, ist sehr wenig bekannt. Er hat bisher kein Profil gezeigt, aus dem man schließen könnte, welchen Kurs er steuern will. Manche sehen in Xi einen weltoffenen Reformer, unter dem die Volksrepublik nach ihren wirtschaftlichen Umbrüchen endlich auch eine politische Erneuerung erleben könnte. Andere glauben, dass Xi eine der treibenden Kräfte hinter Pekings aktuellen Kampagnen gegen Kritiker ist.

Xi gehört zur Pekinger Prinzengarde, den Nachkommen ehemaliger Parteigrößen. Sein Vater gründete in den dreißiger Jahren die kommunistische Guerillabewegung in Nordchina, fiel später unter Mao in Ungnade und wurde nach Maos Tod zu einem engen Vertrauten Deng Xiaopings. Nach einem Chemiestudium machte Xi eine typische Technokratenkarriere, verdiente sich seine Sporen in verschiedenen Provinzposten. (Stuttgarter Zeitung, 31.12.2011)

Dieser Beitrag wurde unter China-Info, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.