Vortrag "Lotte Reiniger" am 22.3.2012

Der Deutsch-Chinesische Freundeskreis Tübingen lädt am Donnerstag, 22.3.2012 um 19.00 Uhr ins Stadtmuseum Tübingen, Kornhausstrasse 10 zu einem  Vortrag von Dora Rappsilber-Kurth zum Thema

Chinesisches Erzählgut in Lotte Reinigers Werk

ein. Lotte Reiniger (1899-1981) ist mit zahlreichen Scherenschnitten und Trickfilmen in der ständigen Ausstellung des Stadtmuseums zu sehen. Erstmals in der Filmgeschichte gelang es Lotte Reiniger, Mitbegründerin des Instituts für Kulturforschung Berlin, das in China beheimatete Schattenspiel zum Trickfilm zu entwickeln. Dabei verschwindet die aufwändige Technik völlig hinter dem Zauber des in China angesiedelten Erzählguts. Zum Vortrag werden zwei Stummfilme aus den Jahren 1921 und 1928 sowie ein Ausschnitt aus einem Film über Lotte Reinigers Technik des Silhouettentrickfilms von 1971 gezeigt.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*