Deutsche Firmen in China zuversichtlich

Trotz des schwächeren Wirtschaftswachstums in China (im ersten Quartal 7,7%) sind deutsche Unternehmen in China optimistisch – im Gegensatz zur trüben Gemütslage in chinesischen Unternehmen. Die Zeiten extremen Wachstums scheinen vorbei zu sein. Die deutsche Handelskammer in China hat ihre 2200 Mitgliedsunternehmen befragt. 78% gehen davon aus, dass sie ihre Geschäftsziele in diesem Jahr erreichen. Das sind mehr als im Vorjahr. Die größten Kopfschmerzen bereiten deutschen Unternehmen aber die wachsenden Arbeitskosten (81%), der Mangel an qualifizierten Arbeitskräften (78%) und die Schwierigkeit, gute Kräfte zu halten (69%). Die Bedeutung des chinesischen Wachstumsmarktes für deutsche Unternehmen wächst stetig. Das Verkaufspotential und die Nähe zum Kunden sind die wichtigsten Gründe für China-Aktivitäten. Geringere Produktionskosten spielen für jedes dritte Unternehmen eine Rolle. Aber nur noch knapp jede fünfte Firma produziert überhaupt noch für andere Länder, während die große Mehrheit den Milliardenmarkt von China aus bedienen will.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*