Jurist Xu gegen Machtmissbrauch

Der Jurist Xu Zhiyong ist angeklagt, weil er sich gegen Machtmissbrauch einsetzt. Xu ist einer der führenden chinesischen Dissidenten. Die Anklage wirft dem Juradozenten “Organisation einer Menschenmenge mit dem Ziel der Störung der öffentlichen Ordnung” vor. Ihm drohen bis zu fünf Jahre Haft. Er steht an der Spitze der “Bewegung der neuen Bürger”, einer Gruppe von Intellektuellen, die gegen Ungerechtigkeit, Korruption und Machtmissbrauch kämpft. Menschenrechtsorganisationen gehen davon aus, dass seit Juli mindestens 65 Mitglieder der Gruppe festgenommen worden sind. (ZeitOnline, 22.1.2014)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, China-Info, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*