Doku "Kampf um Tibet"

Der Sender WDR produzierte 2012 eine 52-minütige Dokumentation, die einen tieferen Einblick in die Tibetfrage gewährt. Die Doku kann im Internet abgerufen werden ( u.a. bei www.youtube.com/watch?…).

Seit der Eroberung Tibets durch die chinesische Volksbefreiungsarmee im Oktober 1950 geht es in Tibet um politische, ökonomische und strategische Interessen der Machthaber in Peking. Doch davon erfuhr die Weltöffentlichkeit bislang kaum etwas. Schlüsselindustrien und die Rüstungsproduktion wurden in der Zeit des Kalten Krieges in tibetische Gebiete verlagert, die chinesische Atombombe wurde hier geschaffen. In Tibet liegen auch sehr wichtige Rohstoffe. Heute gewinnt Tibet zunehmend an Bedeutung für die Strom- und Wasserversorgung der Metropolen und der Industrie Chinas. Strom und Wasser sollen in Zukunft aus gigantischen Wasserprojekten in Tibet kommen, den größten und riskantesten der Welt. Viermal so viel Wasser wie der Rhein mit sich führt, will China aus den Flüssen Tibets in den Nordosten des Landes umleiten. Da die meisten dieser Flüsse auch die Nachbarstaaten mit Wasser versorgen, drohen militärische Konflikte  ums Wasser, vor allem mit Indien. (www.arte.tv/guide/de..)

Dieser Beitrag wurde unter Bücher/ Filme / Musik, China-Info, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*